Blog IF/Academy

Inspirationen und Impulse zur Fotografie

Analoger oder digitaler Austausch?

by Claudia Brose

Auf Knopfdruck lade ich meine Fotos hoch. Irgendwo im virtuellen Raum klicken Bewunderer und Kritiker einen Button und ich habe die Befriedigung, dass 326 Personen mein Bild gesehen haben und mögen. Wenn ich Fragen zu der Fotografie habe, kann ich diese in irgendeinem Chatraum, Forum oder online Gruppe stellen und, ohne dass ich großartig eine Konversation führen muss, bekomme ich, wenn ich Glück habe, eine Antwort von irgendjemanden aus irgendwo. Das mit den digitalen Vernetzungen und Plattformen ist also gar nicht so schlecht.

Aber, so hin und wieder mal „in echt“ mit anderen Fotoenthusiasten zu sprechen, sich lang und genüsslich auszutauschen zu einer Leidenschaft, die wir teilen, das hätte schon was. Mich nur über digitale Plattformen und Klicks zu Feedback, Bewunderung, Fragen und Antworten austauschen ist mit der Zeit schon ein bisschen trocken, oder?

Segen oder Fluch der Digitalisierung?

Die digitale Welt, Schnelligkeit von Informationen und Aufforderungen, immer mehr, bessere und andere digitale Programme und Plattformen zu nutzen, kann irgendwann überfordern. Oder langweilen. „In unserer digitalisierten Welt, die durch Datenverkehr und Geschwindigkeit geprägt ist, wächst zugleich das Bedürfnis nach Menschlichkeit und Beständigkeit sowie nach Konnektivität zu Menschen statt Technologie“, sagt Oona Horx-Strathern vom Zukunftsinstitut in einem Interview mit der Zeitung Moment by Moment.

Bei der SommerAkademie für Fotografie in Südtirol Ende August bringen wir Menschen zusammen, die sich leidenschaftlich mit Fotografieren auseinandersetzen. Es geht um Qualität von Beziehungen zu anderen: Begegnungen, echter menschlicher Kontakt, Top Fotografen „zum Anfassen“, Austausch mit Gleichgesinnten und gemeinsam mehrere Tage rund um die Fotografie erleben. Dazu gehören auch Bilder zum Anfassen, denn die Bilder aus den verschiedenen Fotoworkshops werden großformatig ausgedruckt und aufgehängt. Gedruckte Bilder besprechen, begutachten und mit nach Hause nehmen.

Online- und Offlinewelt

Real und Digital, Menschlichkeit und technische Innovation greifen hier ineinander. Digitale Fotografie und Bildershow Präsentationen aus den in den Workshops entstandenen Ergebnissen mischen sich mit lebendigem Austausch aller Beteiligten. Bilder der Veranstaltung werden auf digitalen Plattformen geteilt und die Fotografen-Referenten teilen ihr Wissen und ihre Erfahrungen in den vielen Workshops. Umgekehrt lernen auch die Referenten weiter dazu, von den Teilnehmern, den unterschiedlichen Perspektiven und Ideen, die in den Workshops ausgetauscht werden. Bilder der anderen zu sehen, zu besprechen und Input zu bekommen ist spannend und erweitert den Blickwinkel. Im direkten Austausch macht das gleich viel mehr Spaß und motiviert, erst recht, wenn die Konversation beim gemeinsamen Abendessen fortgeführt werden kann.

Das Menschliche

Wenn Du Lust hast, Dich der Gemeinschaft der SommerAkademie für Fotografie vom 28. August – 1. September 2019 in Südtirol an der Weinstraße anzuschließen……dann findest Du hier alle Infos: www.if-academy.net/sommerakademie


NEWSLETTER

Wenn Du regelmäßig Inspirationen zur Fotografie und Updates zur SommerAkademie möchtest, dann melde Dich hier zum Newsletter an: >>>>

 

Photo © Ralph Christian Rosenbauer | SommerAkademie
Claudia BroseAnaloger oder digitaler Austausch?

Join the conversation