Cuba!

La Habana – La Vida – mit Rüdiger Schrader

3. bis 10. März 2018

– AUSGEBUCHT –

  • © Rüdiger Schrader

  • © Rüdiger Schrader

  • © Rüdiger Schrader

  • © Rüdiger Schrader

  • © Rüdiger Schrader

Cuba: La Habana – La Vida

Cuba im Spagat zwischen Verfall und Glamour, zwischen ausschweifenden, farbenfrohen Fassaden und melancholischer Innenleben, zwischen lachenden Kindern und unsicherer Zukunft. Und mit von Herzen offenen Menschen. Ein faszinierendes, betörendes, surreal anmutendes Land, mit einer lebendigen und zugleich komplexen Verschmelzung von Historie, Menschen und zeitgenössischer Kultur. Ein Traum für Fotografen und fotografische Geschichten, unter Leitung des leidenschaftlichen Fotografen und langjährigen Fotochefs, Rüdiger Schrader, der sein Fotografen-Herz bereits an Cuba verloren hat.

 

In La Habana pulsiert das Leben auf den Straßen. Von Sonnenaufgang bis Mitternacht sind diese Stadt und ihre Bewohner ständig in Bewegung, vor der Kulisse der originären Kultur dieser Insel. Havanna ist am besten zu Fuß entdecken, um das Sehen mit der Kamera zu trainieren. “Es ist einfach nur unbeschreiblich. Unfassbar. Unglaublich. Das Ungewöhnlichste, was ich auf diesem Planeten je gesehen und erlebt habe, ein Jurassic-Park der Menschheit.“, beschreibt Rüdiger Cuba.

 

Sie lernen, wie Entschleunigung, ein achtsames Vorgehen und aufmerksame Beobachtung eine assoziative Fotografie erlauben, mit der die coolen Farben, alten Farben, ungewöhnliche Farbspiele und Formen in den vielen, täglichen Situationen eingefangen werden können. Und der Blick geschärft wird für den Alltag und diese faszinierenden Menschen. Ein erhöhtes Bewusstsein für unser Umfeld bildet die Grundlage für den kreativen Prozess, in den wir uns begeben, der zu herausragenden Fotos führen wird. Rüdiger Schrader arbeitet als Coach und Business-Trainer mit dem Schwerpunkt der visuellen Kommunikation. Er wird daher die Zeit mit den Teilnehmern nutzen, um ihr Visuelles Denken, ihr fotografisches Bewusstsein, ihren kreativen Prozess insgesamt zu diskutieren, zu inspirieren, zu trainieren und zu verfeinern.

 

Begleiten Sie uns auf eine Entdeckungsreise in das sich ständig verändernde und doch sich treu bleibende Cuba. Sie werden sehen: die fotografische Eroberung von La Habana wird Ihre Gedanken, Ihre Visionen und Ihren Geist bereichern und Sie als Mensch und Fotografen mit neuen Perspektiven zu füllen.

 

Ablauf

In unseren Masterclasses mit Rüdiger Schrader geht es darum, in einem ungewöhnlichen Umfeld das Visuelle Denken der Teilnehmer, ihr fotografisches Bewusstsein, ihren kreativen Prozess insgesamt zu diskutieren, zu inspirieren, zu trainieren und zu verfeinern. In den Tagen in Havanna wird Rüdiger immer wieder zwischendurch über den Prozess des Visuellen Denkens sprechen, die Teilnehmer dabei interaktiv einbeziehen und ihnen dann Aufgabenstellungen zur fotografischen Umsetzung geben.

Teilnehmer werden zusammen mit Rüdiger Schrader und auch mal alleine die Stadt fotografisch erkunden, immer unter Anleitung und mit Aufgabenstellungen ausgerüstet.

Täglich werden Bilder besprochen und Feedback gegeben. Besprechungen finden im Casa Amistad.

Bei Interesse, Zeit und Lust berichtet Rüdiger gerne auch in einem Gespräch oder Vortrag aus seinen langjährigen Erfahrungen zum Thema „Was ist ein gutes Foto?“

Teil des Programmes ist auch ein Portfolio Check der Teilnehmer. Wie verbessert man sich? Wie entwickelt man seine Fotografie weiter? Wer für Feedback und Kritik offen ist kommt weiter. Teilnehmer können eine Auswahl ihrer Bilder (z.B. auf Laptop, iPad vorbereitet) mitbringen und mit Rüdiger besprechen und konstruktives Feedback einholen.

Ein kleiner Fotowettbewerb wird in die Tage mit eingebaut. Details werden vor Ort verkündet.

Ein Tag verbringt die Gruppe in Vinales, einer Tabakfarm.

Als weitere Highlights begegnen Sie drei interessanten Persönlichkeiten, die abends einen Vortrag geben….
Der seit 25 Jahren in Havanna ansässige deutsche Fotograf Sven Creutzmann erzählt aus seinem Leben auf Cuba. Er ist der einzige permanent akkreditierte deutsche Fotograf auf Cuba. Die Gruppe wird sich auch in der gerade neu von ihm eröffneten Galerie & Bar treffen. (http://www.creutzmann.com/).
Mehr Insider Geschichten von Cuba hören die Teilnehmer von Jochen Beckmann, der seit 25 Jahren als TV-Korrespondent auf Cuba ansässig ist.

Eine weitere spannende Begegnung wird noch nicht verraten…ein hochrangiger Überraschungsgast wird ein weiteres Highlight sein.

Zwischendurch können wir uns auch mal in einem (pinken!) Oldtimer bewegen oder mit Taxis.

Gemeinsame Abendessen finden unter anderem statt in einem wunderbaren Restaurant auf der O’Reilly Road (neben Casa Amistad). Weitere Abendessen finden an einem Abend in einer alten Fabrik statt und an einem weiteren Abend in einem Restaurant über den Dächern Havannas.

HINWEIS:

Teilnehmer sollten ihre Kamerabedienung beherrschen und wissen, wie sie ihre Bilder von der Kamera auf ihren Laptop übertragen und wie sie diese grundlegend organisieren und bearbeiten.

Photo © John McDermott

Über Rüdiger Schrader

Rüdiger Schrader fotografiert seit Schülerzeiten professionell. Nach erfolgreichem Studium der Rechtswissenschaften wechselt er hauptberuflich in die Fotografen-Branche. Bei verschiedenen Publikationen arbeitet er in leitenden Funktionen: er war Mitbegründer der Zeitschrift „Gala“, Cheffotograf bei der dpa, Fotochef beim „stern“ sowie beim FOCUS-Magazin.

Während der Fußball-WM 2014 durchquert er die Straßen und Viertel Brasiliens, in denen das Fußballfieber vibriert. Er fotografiert das Leben dort auf den Straßen und Stränden, in den Bars und Häusern, in den Slums und Armenvierteln – dort wo die Brasilianer auf ihre Weise die „Mondial 2014“ verfolgen und „leben“. Und den Weg der deutschen Nationalmannschaft zum WM-Titel. Das so entstandene Foto-Buch „Brasil //14-Wo wir Weltmeister wurden“, berührt – neben Schraders einfühlsamen Texten – durch die menschlichen Augenblicke, die er eingefangen hat. Er hat die Gabe, sein Umfeld mit viel Spürsinn zu beobachten und entsprechend fotografisch festzuhalten und zu vermitteln.

Rüdiger Schrader vereint zwei wichtige Eigenschaften, die sich selten in einer Person finden lassen: Er kennt Bilder aus der „eigenen“ Perspektive als Fotograf, hat aber ebenso als Fotochef eine unendliche Zahl an Bildern anderer Fotografen gesehen, beurteilt und veröffentlichen lassen.

Informationen

PREIS:

Preis: EURO 1.650,-

Minimum Teilnehmer: 6
Maximum Teilnehmer: 8

 

Im Preis enthalten:

  • Laufende Betreuung, Schulung, Feedback durch Rüdiger Schrader

NICHT im Preis enthalten:

  • Flug (Flüge nach Cuba bekommt man im März zwischen Euro €550 – €800 mit Iberia oder Air Canada)
  • Visum („Einreisekarte“) Kuba (€25)
  • Übernachtung (circa €50-€60 in homestay apartments oder Casa particulars)
  • Verpflegung/Abendessen (laufende Kosten während der Tage wie Essen, Getränke, Trinkgeld)

Nützliche Infos

 

Visa/Reisepass

  • Reisepass muss noch mindestens 6 Monate gültig sein.
  • Visumspflicht bzw. Touristenkarte für Reisende aus Deutschland, Österreich, Schweiz, EU Staaten
  • Touristenkarten müssen vor Einreise erworben werden und können bei Fluggesellschaften, am Flughafen  oder über https://www.cubavisa.net/de/touristenkarte-fur-kuba/ erworben werden.
  • Die Karte ist 30 Tage gültig und kostet: €25

Sonstiges:

  • Notwendiger Nachweis (für Cuba) einer Reisekrankenversicherung
  • (Wir empfehlen eine Reiserücktrittsversicherung abzuschliessen)

Angemeldete Teilnehmer erhalten Informations Listen für die Reise, den Aufenthalt und das empfohlene Kameraequipment.

Weitere Reisemöglichkeiten für Cuba

Wenn jemand noch länger auf Cuba bleiben möchte, gibt es zum Beispiel folgende Ideen:

  • Tauchen im Nordosten der Insel (beliebtes und hochgelobtes Tauchrevier)
  • Santiago mit dem Mausoleum von Fidel Castro (ca. 1200 kubanische Kilometer entfernt von Havanna)
  • Trinidad (gilt als „hübscheste“ Stadt Cubas)
  • Cienfuegos
  • Santa Clara mit dem Che Guevaras Mausoleum

LOGISTIK

 

Treffpunkt:

Treffpunkt  4. März morgens im Casa Amistad  in der Altstadt.

Treffpunkt für Aufgabenstellungen, Feedback  etc  während des Aufenthaltes:

In der Altstadt ist alles fußläufig zu erreichen.

 

Unterkunft Vorschläge

In Cuba/Havanna kann man im Hotel oder in Casa Particulares (Homestay / Privat Unterkünfte) übernachten, die sehr preisgünstig sind.

Ihre Unterkunft oder Casa Particulares sollte sich bitte am besten in Havana Vieja/Old Habana/Altstadt Havannas befinden, in der Gegend der Calle O’Reilly.

Hier sind zwei Portale auf denen man gut etwas zu den Casa Particulares finden kann:

https://www.mycasaparticular.com/en/unterkuenfte/la-habana

https://www.homestay.com/

Hinweis:

Die Menge der Sterne oder Preisklassen bei Hotels in Havanna entsprechen nicht den Kategorien, wie wir es von anderen Orten der Welt kennen.

Bei Übernachtungen in einem Casa Particulares erlebt man Cuba „ganz nah“.

Claudia Brose und Klaus Bothe GbR tritt bei dieser Reise als Vermittler auf und kann nicht als Reiseveranstalter haftbar gemacht werden. Der Reiseverlauf kann von Claudia Brose und Klaus Bothe GbR je nach Situation auf Kuba oder mit Fotograf/Referent Rüdiger Schrader geändert oder angepasst werden.
IF/Academy-Passion for Photography
Claudia BroseCuba 2018