Seminar „Visuell Denken“. Fühlen. Sehen. Fotografieren.

Mit Rüdiger Schrader

10.-12. Mai 2019 in Berlin

© Heike Rost Photographie

© Heike Rost Photographie

© Karin Pizzinini

© Karin Pizzinini

© Karin Pizzinini

© Karin Pizzinini

Seminar „Visuell Denken“. Fühlen. Sehen. Fotografieren.

Lerne, Deine Wahrnehmung zu trainieren, initiiere Dein „Anderes Sehen“.

Fotografiere unter Anleitung des Fotografen, Fotochefs und Business Coach Rüdiger Schrader.

Erfahre, was hinter der Kamera passiert – mit DIR. Inspiration rund um die Uhr durch die Aktivierung Deiner Sinne. Visuell Denken konfrontiert enthusiastische Fotografen mit Fragen zu ihrem „Sehen“ und ihrer Herangehensweise in der Fotografie. Teilnehmer setzen sich mit Denkprozessen in der Fotografie und mit Bildern und Bildkritik auseinander.

Es geht um eine Definition der inneren Haltung, um die bewusste Wahrnehmung, um die Realisierung des visuellen Denkens – durch Fotografie“, erklärt Coach Schrader.

 

Warum Visuell Denken?

Bei Visuell Denken geht es darum, Deine Fotografie hinter der Kamera weiterzuentwickeln, anstatt Dich nur auf Technik und perfekte Motive zu konzentrieren.

Findest Du dich in deinen Bildern wieder? Woraus schöpfst du, wenn Du fotografierst?

Authentizität ist die wichtigste Eigenschaft, die ein ambitionierter Fotograf lernen und besitzen kann. Authentisch zu sehen und zu fotografieren bedeutet, seine individuelle Wahrnehmung zu verstehen und mit Hilfe der Kamera und ihrer Technik eine unverwechselbare Bildsprache zu entwickeln.

Als Teilnehmer möchte ich natürlich etwas mitnehmen. Etwas, was die Fotografie verbessert. Unverzichtbar ist dafür eine Definition der inneren Haltung, des visuellen Denkens. Fotografie ist ja nicht nur, den Auslöser zu betätigen, sondern den gesamten Prozess einer Aufnahme zu visualisieren – dazu gehört Vorbereitung, Ausführung und Nachbereitung. Wer fotografiert, will etwas aufnehmen, was man so noch nicht gesehen hat. Man will auch sich selber ausdrücken. Das ist assoziatives Handeln.“ – Rüdiger Schrader.

 

Was passiert im „Visuell Denken“ Seminar?

Rüdiger Schrader diskutiert mit den Teilnehmern des Workshops ihr visuelles Denken, ihr fotografisches Bewusstsein, ihren kreativen Prozess- um ihr Können zu inspirieren, zu trainieren und zu verfeinern.

Visuell Denken bietet detaillierte Denkführung durch Rüdiger Schrader, umfasst eine Einführung zur Thematik, Diskussionen zum SEHEN, Coaching und praktische Anwendung: die Teilnehmer fotografieren besondere Orte und Highlights in der Stadt.

Abends arbeitet Rüdiger mit den Teilnehmern an ihrem „Visuellen Denken“. Austausch untereinander und Diskussionen im Team ermöglichen den Teilnehmer, voneinander und miteinander zu lernen. Bilderbetrachtung, Kritik und Feedback, ob persönlich oder in der Gruppe, helfen jedem Teilnehmer, sich weiter zu entwickeln.

 

Thinking should be done before and after, not during photographing.”- Henri Cartier-Bresson

photo © John McDermott

Über Rüdiger Schrader

Rüdiger Schrader bezeichnet sich selbst als visuellen Denker, Seelentaucher und unorthodoxen Ratgeber. So kann er die Essentials der Teilnehmer entwickeln.

Er vereint eine Bandbreite an Erfahrungen und Wissensbereichen, die es ihm erlaubt, die Fotografen entsprechend zu führen und anzuleiten. Er war Rechtsanwalt, Profi Fotograf, Journalist, Autor und geschäftsführender Fotochef bei dpa, Stern und Focus. Heute ist er zertifizierter Trainer und Coach (und nach wie vor leidenschaftlicher Fotograf).

Schrader ist Jury-Mitglied beim „Sportfoto des Jahres“ und beim „Hansel-Mieth-Preis“, zudem Mitglied der DGPh (Deutsche Gesellschaft für Photographie). Er lebt und arbeitet in Düsseldorf. Er ist zertifizierter Personal-Coach und -Trainer der Buhr&Team Akademie mit den Schwerpunkten Führungsstil, Kommunikation und Visuelles Denken. Zudem arbeitet er als freier Dozent an diversen Journalistenschulen.

Rüdiger Schrader initiiert, inspiriert, perpetuiert und coacht das visuelle Denken.

www.ccs-schrader.de

Stimmen zu Rüdiger Schrader und Visuell Denken

„Rüdiger Schrader kennt das Handwerkliche, die Kamera Technik, aber darüber redet er nicht. Wie erfrischend! Rüdiger Schrader ist zudem ein Mensch voller beruflicher Erfahrungen, mit denen er ebenfalls in keiner Weise hausieren geht. Sie sind einfach da, man spürt sie leise im Hintergrund. Ganz vorne steht derweil das Sehen, der stete, bewusste und hellwache Kontakt zu allem, was sich regt oder was auch nur leise irgendwo in einer Ecke liegt. Jeder Teilnehmer der Workshops hat seine Dinge, um die sein Sehen kreist, nur ist ihm das oft gar nicht recht bewusst. So wie er andererseits das nicht beachtet, was am Rande steht und ebenfalls Bedeutung für sein Schaffen und sein Leben haben könnte. Rüdiger Schrader besitzt die seltene Gabe, jeden einzelnen Kursteilnehmer zielgenau an das heranzuführen, was seinem Naturell entspricht. Das wird im Workshop deutlich, vielleicht aber noch mehr im Portfolio Review. Ein Mensch mit Rückgrat, Einfühlungsvermögen und enormer Professionalität hatte mir unumwunden mitgeteilt, wo er Stärken, Schwächen, Ausbaumöglichkeiten und Redundanzen sieht. Das Gelernte wirkt nun weiter, es zahlt sich darin aus, dass Betrachter mehr in meiner Arbeit sehen. Dass ich auf den Punkt komme.” – Manfred Görgens, Wuppertal.

 

„Visuell Denken von Rüdiger Schrader ist wie eine Reise in sich selbst, bei dem man sich mal ernsthaft damit auseinandersetzt, warum man eigentlich fotografiert und wie man das, was man fotografiert sieht. Danke, Danke! Der Workshop bringt einen wirklich weiter. Absoluter Tipp für jeden der ernsthaft fotografieren möchte.“ – Petra Haidn

 

„Ein klasse Masterclas mit einem Referenten, dem man die Leidenschaft an der Fotografie ebenso wie an der intensiven Zusammenarbeit mit den Teilnehmern in jeder Sekunde anmerkt!“ – Hauke Seyfarth Fotografie, München

 

„Unabhängig davon, wo du als Fotograf gerade stehst, gibt dir Rüdiger mit all seiner Erfahrung ein empathisches Feedback, zu deinem aktuellen Stand. Er versteht es wie kaum ein anderer, dir genau die richtigen Impulse zu geben, um dich weiter zu entwickeln. Wirklich großes Kino!“
- Ralph Suikat

Ablauf

Ablauf:

Das Seminar besteht aus Theorie- und Praxisteil:

Detaillierte Denkführung durch Rüdiger Schrader: eine Einführung zu Visuellem Denken, Diskussionen zum SEHEN, Coaching und praktische Anwendung auf Fototouren in der Stadt.

Unter Anleitung von Rüdiger und mit seinen Aufgabenstellungen setzen die Teilnehmer Gelerntes um. Besondere Locations in Berlin bieten zusätzliche, spannende Bildmotive.

Rüdiger arbeitet abends mit den Teilnehmern an ihrem „visuellen Denken“. Austausch untereinander, gemeinsame Bildbetrachtungen, individuelle Kritik und Feedback helfen jedem Teilnehmer, sein fotografisches Können weiter zu entwickeln.

Infos zu einem detaillierten Ablauf werden noch zusammengestellt.

Informationen

PREIS:

Preis: EURO 950,-

(zzgl. Unterkunft)

 

Teilnehmerzahl:  max. 8

LOGISTIK

Treffpunkt:

Berlin – genauer Treffpunkt (Hotel) wird noch bekannt gegeben –

 

Unterkunft:

– wird noch bekannt gegeben –

 

IF/Academy-Passion for Photography

Anmeldung

Hiermit melde ich mich zur folgenden IF/Academy Veranstaltung an:

Name des Workshops/Veranstaltung*

Ihr Name*

Adresse*
Ihre Strasse - Hausnr.*
Ihre Postleitzahl - Ort*
Land*

Ihre E-Mail-Adresse*

Ihre Telefonnummer*

Wo bist Du auf den Workshop gestoßen?

Ich bin durch folgendes Medium auf diesen Workshop aufmerksam geworden

Nach Eingang dieser Anmeldung erhalten Sie von uns eine Rechnung per Email. Gültig wird Ihre schriftliche Anmeldung mit dem Eingang der Veranstaltungsgebühr auf unserem Konto.

Für Informationen zur Stornierung schauen Sie bitte unter den AGBs (scrollen bis zur Sektion "Stornobedingungen")
• Es gelten die Widerrufsregeln entsprechend.

Ich habe von meinem Widerrufsrecht Kenntnis genommen.

captcha

Bitte geben Sie den Code in das Eingabefeld ein:

Falls Sie nach dem SENDEN keine automatisierte Email mit der Anmeldebestätigung erhalten, senden Sie bitte kurz eine Benachrichtigung an Claudia Brose claudia@if-academy.net

Hinweis: *bezeichnet Pflichtfelder – bitte ausfüllen!

Claudia BroseBerlin Mai 2019